Anzeigen
EEW Energy from Waste
Premnitz GmbHEEW Energy from Waste Premnitz GmbH
Menü Back
Anzeigen
Ergotherapeut (m/w/d)
Birgit Groß
Praxis für Ergotherapie • Berlin
Pflegefachkraft | Pflegehelfer*in | Freigestellte Praxisanleitung | Betreuungsassistent*in | Mitarbeiter*in Hauswirtschaft (m/w/d)
Vivantes Hauptstadtpflege • Berlin
LOGISTIKPLANER (M/W/D) FÜR ZUKUNFTSWEISENDE AUTOMOTIVE PRODUKTE DER ELEKTROMOBILITÄT
Diehl Advanced Mobility GmbH
Metall- u. Kunststofftechnik • Zehdenick
Jobangebote von Drittanbietern
EEW Energy from Waste
Premnitz GmbH
Dr.-Herbert-Rein-Str. 1
14727 Premnitz

Telefon 03386 213873370
http://www.eew-energyfromwaste.com

Anbieterkennzeichnung

Jobs des oben genannten Anbieters

Elektroniker/Mechatroniker (m/w/d)

EEW Energy from Waste
Premnitz GmbH • Premnitz

Anlagenbediener im Schichtdienst (m/w/d) mit Karriereperspektiven

EEW Energy from Waste
Premnitz GmbH • Premnitz

Auszubildenden (m/w/d) zum Industriemechaniker 2023

EEW Energy from Waste
Premnitz GmbH • Premnitz

Anzeige
EEW Energy from Waste
Premnitz GmbH
Inhalte des oben genannten Anbieters

EEW Energy from Waste Premnitz GmbH ist Teil der EEW Energy from Waste-Gruppe. Die EEW Energy from Waste GmbH (EEW) ist eines der führenden Unternehmen in Europa auf dem Gebiet der thermischen Abfall- und Klärschlammverwertung. Schon heute leistet EEW Energy from Waste einen wichtigen Beitrag zum Klima- und Ressourcenschutz und ist damit ein unabdingbarer Teil der Kreislaufwirtschaft. An den derzeit 17 Standorten der Unternehmensgruppe können wir rund 5 Millionen Tonnen Abfälle pro Jahr energetisch verwerten. Mehr als 1.400 Mitarbeitende tragen Verantwortung dafür, die Energie des Abfalls zu nutzen, das Abfallvolumen zu reduzieren, die vom Abfall ausgehenden Gefahren sicher und schadlos zu beseitigen sowie Altmetalle und Verbundstoffe zu recyceln. Außerdem nutzen wir die im Abfall enthaltene Energie effizient und gewinnen daraus Prozessdampf für Industrieanlagen, Fernwärme für Wohngebiete und umweltfreundlich erzeugten Strom. Im Rahmen unserer Nachhaltigkeitsstrategie haben wir uns zum Ziel gesetzt, bis 2030 klimaneutral und bis 2040 klimapositiv zu wirtschaften. Eine wesentliche Maßnahme wird neben der CO2-Reduzierung die CO2-Abscheidung in unseren Anlagen sein. Das abgeschiedene CO2 soll dabei teilweise unterirdisch gelagert oder als wertvoller Rohstoff für chemische Produkte in einer klimaneutralen Wirtschaft der Zukunft genutzt werden.